KFZ-Zulassungen 20 Prozent im Minus

Autobranche im Umbruch

© jcg_oida - stock.adobe

Nach Angaben des Kraftfahrtbundesamtes wurden im Oktober 274.303 PKW neu in Deutschland zugelassen. Im Vergleich zum Vormonat September ist das ein leichtes Plus von 3,4 Prozent. Doch die insgesamt in den ersten 10 Monaten 2020 zugelassenen 2.316.134 PKW liegen 23,4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Auch die Zahl aller zugelassenen Kraftfahrzeuge liegt mit 2.840.629 in den ersten 10 Monaten 20,5 Prozent unter dem Vorjahreszeitraum. Die Corona-Auswirkungen sind in der Autobranche demnach deutlich spürbar.

Entwicklungen im Detail

  • Fahrzeugtypen: Wohnmobile erzielten mit plus 83,8 Prozent den größten Zuwachs, gefolgt von Kleinwagen (+24,6 %) und Sportwagen (+4 %). Zu den Verlierern gehören Mini-Vans (- 19,7 %), obere Mittelklasse (-27,3 %), Kompaktklasse (-11,9 %) und SUV (-5,3 %), die jedoch mit 21,7 % den größten Marktanteil haben.
  • Antriebstechnik: Die E-Autos sind auch aufgrund der öffentlichen Förderung auf dem Vormarsch. Elektro-Modelle verzeichnen mit 23.158 Zulassungen ein Plus von 365,2 %, gefolgt von Plugin-Hybriden mit +257,8 % (+24.859 Fahrzeuge) und Hybridantriebe mit +138,5 % (+62.929 Fahrzeuge). Zu den Verlierern gehören Benziner mit -29,8 % und Diesel mit -18,9 %.
  • Marktanteile: Benziner (42,1 %), Diesel (26 %), Hybridantriebe (22,9 %), Plugin-Hybride (9,1 %) und Elektro-Modelle (8,4 %).
  • Käufergruppen: Die privaten Zulassungen stiegen um 6,8 % und haben einen Marktanteil von 38,1 %. Dagegen sanken die gewerblichen Zulassungen um 9,1 %. Ihr Marktanteil liegt bei 61,8 %.
  • Hersteller: Tesla konnte als einziger Hersteller Zuwächse verzeichnen (+ 23,3 %). Alle deutschen Autohersteller mussten dagegen Federn lassen: Opel (-40,6 %), Ford (-33,0 %), VW (-25,4 %), Audi (-24,2 %), Porsche (-21,5 %), BMW (-16,3%), Mercedes (-14,9 %).

Gefahren für den Industriestandort

In den Monaten August und September konnte die Automobilbranche auf dem deutschen Markt nach dem Corona-bedingten Sommerloch ein leichtes Plus verzeichnen. Der 2. Lockdown im November wird diese positive Entwicklung aber voraussichtlich wieder dämpfen. Die dreistelligen Zuwachsraten in der Elektromobilität sind zwar beeindruckend, können aber aufgrund der noch niedrigen Verkaufszahlen Verluste bei Verbrennern nicht ausgleichen. Zudem warnen Kritiker aus zwei Gründen vor der politisch gewollten Entwicklung hin zur E-Mobilität:

  • Die vermeintlichen E-Autos stoßen zwar kein CO2 aus, für die Batterieproduktion wird aber so viel CO2 eingesetzt, dass neue Diesel z. B. bis zu 150.000 km fahren können, ehe der CO2-Vorteil von E-Autos einsetzt. Außerdem würde das Problem der späteren Entsorgung von Batterien ausgeblendet.
  • Durch das Forcieren der E-Mobilität würden wir den von der deutschen Automobilwirtschaft in Jahrzehnten errungenen Weltmarktvorteil in Verbrennungstechnologien aus der Hand geben und damit eine Kernbranche in Deutschland massiv und sehenden Auges aus ideologischen Gründen schwächen. Chinesische, amerikanische und französische Hersteller von E-Autos würden sich ins Fäustchen lachen und einen Wachwechsel auf dem weltweiten Mobilitätsmarkt zulasten der deutschen Automobilhersteller anstreben. Die Ökologie sei als Begründung nur vorgeschoben. In Wirklichkeit gehe es um knallharte nationale Wirtschaftsinteressen.

copyright BPF Best Practice Forum GmbH

Unsere Empfehlung

Partner

ROSIER Holding GmbH

Heinrich Rosier
Fröndenberger Straße 146
58706 Menden

Fon: 0 23 73 / 171-01
Fax: 0 23 73 / 171-108

ROSIER Holding GmbH

Jetzt Netzwerkpartner werden!

Branchenbucheintrag auf mittelstand-südwestfalen.de, Zugang zur Mediathek der Best Practice Show (Video-Vorträge und Lesebeispiele) und Platzgarantie bei Netzwerktreffen.

Jetzt buchen!

Video-Vorträge | Best Practice Show

20.01.2021

Trends

Sensorisches Marketing Teil 1

Verkaufen über alle Sinne

32 Min.

15.12.2020

Trends

Smarte Geschäftsmodelle

Wie man heute Geld verdient

29 Min.

Alle Videos

Best-Practice-Beispiele

16.01.2021

Weltmarktführer für Musikalienhandel

Thomann, Burgebrach

alle News