02.03.2019

Sichere Zahlung im Internet

CrefoPay

© Mymemo - stock.adobe

Der Onlinehandel boomt. Er hat sich in den letzten sechs Jahren fast verdoppelt. Das IFH Köln prognostiziert für 2018 einen Online-Umsatz in Deutschland von 63 Mrd. Euro. Das sind 10 Prozent mehr als im Vorjahr. Doch nicht jeder Onlinehändler profitiert von dem Wachstumsschub. Neben guten Produkten und einer professionellen Shopsoftware ist auch ein Bezahlverfahren notwendig, das der Kunde akzeptiert und für den Shop-Betreiber einfach zu integrieren ist.  

Wie wichtig die richtigen Bezahlsysteme sind, hat u. a. die Studie der ECC Köln und der Hochschule Aschaffenburg herausgefunden. Danach lässt jeder siebte potenzielle Käufer seinen Einkaufswagen an der Kasse stehen und bricht den Bezahlvorgang ab. Mehr als dreiviertel der Käufer beenden vorzeitig ihren Kauf, wenn der Onlinehändler aus Sicherheitsgründen ausschließlich Zahlung per Vorkasse anbietet, so das Ibi Research an der Universität Regensburg. Ob ein Kunde kauft oder nicht, hängt somit maßgeblich von den angebotenen Zahlungssystemen ab. Den Kunden geht es dabei vor allem um Sicherheit, Datenschutz und einfache Bedienbarkeit. Die Internet-Händler benötigen die Sicherheit, dass sie ihr Geld erhalten. Das System muss zudem einfach zu integrieren sein und darf nicht zu viel kosten. Hier setzt CrefoPay an. Die Komplettlösung für Zahlungsabwicklung im Internet wurde von der Creditreform und seinen Partnern entwickelt.

So funktioniert CrefoPay

Ihr Kunde geht mit seinem Warenkorb zur Kasse. Seine eingegebenen Daten wie Name und Adresse gelangen unbemerkt auf die Plattform CrefoPay. In einem mehrstufigen Prozess werden die Daten geprüft und bewertet. Je nach Risikoeinstufung werden dem Kunden die passenden Bezahlverfahren angeboten mit dem Ziel, den Umsatz zu maximieren und gleichzeitig den Händler vor Zahlungsausfällen zu schützen.

Das bietet CrefoPay

  • Systemintegration: Die fertigen Softwaremodule lassen sich einfach in die gängigen Shop-Systeme wie z. B. Magento, Shopware oder Oxid integrieren.
  • Zahlungsabwicklung: Sie können mit CrefoPay alle relevanten Zahlungsarten wie Kauf auf Rechnung, Lastschrift, Vorkasse, Paypal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung anbieten.
  • Betrugsprävention: Das CrefoPay-Risikomanagement identifiziert Betrugsmuster und reduziert Zahlungsausfälle auf ein Minimum. Eine mehrstufige Risikoprüfung mit Velocity-Checks-Limitabfragen und Plausibilitätsprüfungen bietet Ihnen maximale Sicherheit und optimalen Komfort. Forderungsausfälle werden minimiert.   
  • Bonitätsprüfung: Mit CrefoPay erhalten Sie passgenaue Bonitätsinformationen über Privatpersonen und Unternehmen, um somit die Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit treffsicher vorauszusagen.
  • Debitorenmanagement: Besonders bequem ist das ausgelagerte Debitorenmanagement. CrefoPay kümmert sich um die Überwachung und die Verbuchung Ihrer Zahlungseingänge. Darüber hinaus übernimmt CrefoPay für Sie das Mahnwesen bis hin zum Inkasso. Dies erfolgt in enger Abstimmung mit Ihnen, so dass bei Ihren Kunden keine Störgefühle aufkommen. Über einen eigenen Login-Bereich können Sie jederzeit den Bezahlstatus Ihrer Kunden einsehen.    
  • Auslandsgeschäft: CrefoPay funktioniert auch für Onlineverkäufe ins Ausland. Dabei werden auch landesübliche Zahlungsverfahren angeboten wie z. B. die Carte-Bleue in Frankreich oder iDeal-Payment in den Niederlanden.   

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.crefopay.de 

copyright emivo GmbH

Unsere Empfehlung

Partner

Creditreform in Südwestfalen

Creditreform Hagen Berkey & Riegel KG
Creditreform Iserlohn Wick KG
Creditreform Siegen Ernst Hain GmbH & Co. KG
Creditreform Arnsberg Steuber KG

Drucken