Regionales | Südwestfalen

Smart Home

Gira, Radevormwald

Smart Home ist im Kommen. In der Corona-Krise spielt sich immer mehr zu Hause ab. Wohnungen und Gebäude sollen digitaler werden. Einer der großen Player in diesem Zukunftsmarkt ist der Mittelständler Gira aus Radevormwald.

Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG aus Radevormwald gehört zu den Pionieren von Smart Home. Bereits vor 30 Jahren wurden erste Lösungen entwickelt. Mittlerweile gibt es ein ausgefeiltes Plattformkonzept. Auf dem 2018 eingeweihten Campus befindet sich auf 30.000 qm das neue Produktions-, Entwicklungs- und Logistikzentrum. 500 der insgesamt 1.250 Mitarbeiter/innen arbeiten dort. Gira wurde 2020 mit dem Red Dot Award in der Kategorie "Best Smart Building Brand" ausgezeichnet.

Darum geht es bei Smarte Home

  • Smart Home ist mehr als über Wanddisplays, Smartphones oder Tablets in der Wohnung oder im Büro fernzusteuern. „Intelligente“ (smarte) Technologie in Gebäuden ermöglicht insbesondere, den Energieverbrauch automatisch anzupassen. Eine solche Gebäudeautomation auf der Basis digitaler Technologien ist ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Energiewende. Und sie rechnet sich.
  • Mit dem Ausbau der Sonnen- und Windenergie wird die Stromproduktion verstärkt tageszeiten- und wetterabhängig. Strom sollte also nicht bei Knappheit verbraucht werden, sondern dann, wenn er im Überfluss produziert wird. „Lastverschiebung“ heißt die Devise. Smart-Home-Technologie wird dabei durch intelligente Netze (smart grid) und durch immer leistungsfähigere Speicher ergänzt.
  • Auch können die Stromfresser Heizung und Lüftung bzw. Klimaanlage problemlos über den Tag verteilt mehrfach, zum Beispiel eine halbe Stunde lang, heruntergefahren werden, ohne dass das Behaglichkeitsgefühl der Raumnutzer leidet. Die Smart-Home-Geräte kommunizieren digital untereinander („Internet der Dinge“) und steuern den Prozess automatisch. Entsprechend können z. B. Jalousien für eine intelligente Beschattungssteuerung genutzt werden. Ebenfalls ohne funktionelle Nachteile lassen sich weitere Stromverbraucher zeitweilig oder sogar dauerhaft drosseln, zum Beispiel Pumpen für Brauchwasseranlagen (Toilettenspülung) oder die Geschwindigkeit von Aufzügen.
  • Smart-Home-Technologie steuert zudem die Heizung, das Licht und Einbruchmeldesysteme. Per App können Sie jederzeit den Status ablesen und ggf. manuell eingreifen.

Infos: www.gira.de

Copyright Text: www.best-practice-show.de

Praxisbeispiele

08.07.2021

Showrooming und Erlebnisshopping

Urbanbird, München

alle News

Neues Video | Best Practice Show

15.07.2021

Direktvertrieb heute

Direct-to-Consumer (D2C)

22 Min.

alle Videos